Mit unserem Datev Terminalserver Hosting Produkten arbeiten Ihre Mitarbeiter Standort-unabhängig direkt auf einem Microsoft Windows Terminalserver im sicheren deutschen Rechenzentrum. Das Server-Management wie eine tägliche Sicherung und Datev Updates übernehmen wir für Sie. Im Gegensatz zur Datev Cloud ist unsere Lösung eine auf Sie abgestimmte, individuelle Lösung und Sie können außer Datev auch Ihre sonstige Software installieren! Lokale IT ist somit eigentlich nicht mehr nötig, was Kosten spart!

 

Vorteile bei uns:

  • Kosten sparen druch unsere wesentlich günstigere, flexiblere Cloud Lösung
  • Kosten/Arbeitszeit sparen durch inkludiertes Server Management und Datev Updates
  • Flexible Mietserver im ISO 27001 zertifizierten deutschen Rechenzentrum
  • Sicherheit durch kompetenten und professionellen Support mit über 25 Jahren Erfahrung

Kunden Meinungen

Preise Datev Terminalserver Lösung

Wie viele Mitarbeiter arbeiten auf dem Terminalserver?

Häufige Fragen

Ist Eure Lösung günstiger als Datev WTS / Datev Cloud?

Wir gehen ab 3 Mitarbeitern von einer Preisersparnis von mindestens 50% aus. Die Datev Cloud ermöglicht zudem keine Installation kundenspezifischer Software. Unsere Windows Terminalserver sind 100% auf Ihre Wünsche abestimmte Lösungen. D.h. lokale Server sind mit unserer Lösung nicht mehr nötig, was nochmals Kosten spart!

Sind Datev Lizenzen / Datev Support im Preis enthalten?

Die benötigen Datev Lizenzen beziehen Sie weiterhin über Ihre Datev-Mitgliedschaft / Steuerberater.
Für Datev-Support ist weiterhin Datev zuständig. Wir übernehmen ausschließlich Umzug + laufende Updates sowie begrenzt Support wie Lizenzmanager / Rechteverwaltung / DFÜ.

Wie sieht das mit dem Umzug aus?

Gerne bieten wir Ihnen einen kompletten Umzug Ihrer lokalen Installation ins Rechenzentrum als Pauschale an. I.d.R. beginnen wir Freitag Abend mit der Migration, so dass Sie am Montag Früh weiterarbeiten können. Wir arbeiten strukturiert und durch zahlreiche Migrationen haben wir entsprechend Erfahrung. Details gerne auf Anfrage.

Datev benötigt doch normal USB-Dongles?

Richtig, dieser wird auch bei unserer Lösung benötigt. Wir schließen den USB-Dongle (mIdentity) über einen speziellen Konverter an, damit dieser dem Datev Server / Lizenzserver zur Verfügung steht. Die mIdenity USB-Sticks im PC der Mitarbeiter werden über das Remotedesktop-Protokoll zum Datev Terminalserver durchgereicht. Lokal ist nur die Installation des Sicherheitspakets (wegen der Treiber) nötig.

Benötigte ich neue, leistungsfähige PCs für den Zugriff?

Nein, überhaupt nicht! Der Server alleine ist für die Leistung und Geschwindigkeit zuständig. Ob Sie für den Zugriff einen betagten PC Zuhause oder im Büro, ThinClient oder theoretisch Ihr iPad verwenden, spielt für die Geschwindigkeit keine Rolle! Das Schöne an unseren Datev Servern ist, dass Sie die Hardware jederzeit an Ihre aktuellen Bedürfnisse anpassen können.

Werden meine Daten gesichert?

Ja, wir sichern täglich Ihre gesamte Datev Installation verschlüsselt auf Backupserver in einem separaten Brandabschnitt und kontrollieren zudem das Backup wöchentlich. Speziell vor Datev Updates wird ein s.g. Snapshot, eine Art schnelle Sicherung gemacht. Wir können auch mehrfach täglich sichern und Server direkt aus vom Backupserver starten. Das verhindert lange Ausfälle.

Kann ich vom Terminalserver auf meine Drucker ausdrucken?

USB-Drucker können direkt über das Remotedesktop-Protokoll angesprochen werden. Netzwerkdrucker benötigen entweder eine VPN-Verbindung oder von uns angebotene Spezialsoftware. Im Preis ist eine Firewall enthalten, welche auch eine VPN-Verbindung zu Ihrem Standort selbst mit einer AVM Fritzbox ermöglicht.

Kann ich am Terminalserver direkt scannen?

Wir bieten hier kostenpflichtig Spezialsoftware an, damit Sie z.B. mit dem Belegtransfer direkt Ihren Scanner ansteuern können. Multifunktionsgeräte können via VPN angesteuert werden.

Reicht mir eine langsame Internetverbindung, um am Terminalserver flüssig arbeiten zu können?

Ja, normal reicht eine langsame Internetverbindung völlig aus. Der Terminalserver überträgt nur Änderungen am Bildschirm zu Ihrem PC., daher fällt kaum Datenmenge an. Ein DSL 16.000 sollte für 10 Mitarbeiter normal ausreichen. Bei vielen Ausdrucken und Internet-Telefonie am Terminalserver würden wir dennoch VDSL 50.000 empfehlen.

Wie erfolgt der Zugriff auf den Terminalserver?

Der Zugriff auf den Server / die Anwendung erfolgt per verschlüsselter Remotedesktopverbindung (RDP / Remote Desktop Protokoll), welches von vielen Betriebssystemen unterstützt wird. Wir empfehlen wegen des Datev mIdentity USB-Sticks Microsoft Windows ab Windows 7. Sie können auf den Datev Terminalserver entweder direkt per verschlüsselter Remotedesktopverbindung zugreifen oder Ihren Standort über eine sichere IPSec Site2Site VPN-Verbindung anbinden. Von Zuhause / unterwegs bieten wir zudem VPN mit OpenVPN an.

Tags:
Hosting, Rechenzentrum Deutschland, Microsoft Windows Terminalserver, Remotedesktop Services, RDP, RemoteAccess, RemoteApp, App Streaming, VDI, Datev Mittelstand

Microsoft Cloud Solution Provider CSP
Red Hat Certified Cloud Solution Provider CCSP
Microsoft SPLA Partner
RIPE NCC Member

© 2015 Fritz Managed IT GmbH, alle Rechte vorbehalten.